Professionelle Zahnreinigung, zahlt die Krankenkasse? (AOK, TK, Barmer)

Bedingt durch die Gesundheitsreform übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen in vielen Bereichen nur noch bestimmte Kosten, und das, was vor einigen Jahren noch von der Kasse bezahlt wurde, gehört heute nicht mehr zu den sogenannten Regelleistungen. Dazu zählt unter anderem auch die professionelle Zahnreinigung bei bekannten Krankenkassen wie etwa der AOK, Barmer oder der TK.

Wenn der Zahnarzt früher seinen Patienten vielleicht einmal im Jahr die Zähne gründlich gereinigt hat, dann wurde das von der Kasse bezahlt. Heute sind die Kassen der Meinung, dass gründliche Zahnpflege mit der Zahnbürste und Zahnseide durchaus reicht, eine professionelle Zahnreinigung ist nicht unbedingt notwendig und wer das trotzdem machen lassen möchte, der muss für die Kosten auch selbst aufkommen.

shiny smileWie teuer ist eine professionelle Zahnreinigung?

Wer beim Zahnarzt seine Zähne gründlich reinigen lassen will, der sollte im Vorfeld mit dem Zahnarzt über die entstehenden Kosten sprechen, um nachher keine böse Überraschung zu erleben. Es gibt Zahnärzte, die verlangen für eine professionelle Zahnreinigung gerade mal 40,- Euro, aber es gibt auch Zahnärzte, die lassen sich diese besondere Behandlung mit bis zu 300,- Euro honorieren. Dem Zahnarzt sind keine Grenzen gesetzt, er kann den Preis für die professionelle Zahnreinigung selbst festlegen.

Aber es gibt Ausnahmen vonseiten der Krankenkassen, denn einige Kassen übernehmen zumindest einen Teil der Kosten. Wie die professionelle Zahnreinigung bei der Barmer gehandhabt wird und wie viel Geld die professionelle Zahnreinigung bei der TK kostet, muss jeder selbst in Erfahrung bringen. Nicht alle Kassen gewähren ihren Kunden einen Zuschuss, aber viele beteiligen sich an der professionellen Zahnreinigung und belohnen damit den Kunden, weil dieser sich um die Gesundheit seiner Zähne kümmert.

Es lohnt sich zu vergleichen

Zahlt die Krankenkasse einen Zuschuss, dann muss der Kunde aber auf jeden Fall in Vorkasse gehen und bekommt die Kosten danach erstattet. Bei einigen Kassen beträgt der Zuschuss 50,- Euro, bei anderen sind es maximal 75,- Euro. Wenn es um die professionelle Zahnpflege geht, lohnt es sich die Tarife der Zahnärzte genau zu vergleichen und vielleicht auch einen Zahnarzt in einer anderen Stadt zu besuchen, wenn dieser nicht so teuer ist wie der Kollege vor Ort. Andere Kassen, wie zum Beispiel die BKK Diakonie, haben Verträge mit Zahnärzten, und wenn einer dieser Zahnärzte die Reinigung übernimmt, dann zahlt die Kasse den kompletten Betrag. Bei der AOK, der TK und der Barmer lohnt es sich ebenfalls direkt nachzufragen, da diese die Kosten ggf. komplett übernehmen.

Wer wissen will, welcher Zahnarzt mit der Kasse einen Vertrag hat, der sollte auf die Internetseite der Krankenkasse gehen, denn dort gibt es eine Liste mit allen Zahnärzten, die dabei sind.

Geld sparen mit dem Bonusprogramm

Wieder andere Kassen machen das Bonusprogramm zur Grundlage, wenn es um die professionelle Zahnreinigung geht. Kunden, die innerhalb des Bonusprogramms zum Beispiel regelmäßig zur Prophylaxe gegangen sind, die werden mit einer kostenlosen Zahnreinigung belohnt.

Es gibt aber auch Krankenkassen, die beispielsweise schwangeren Frauen die professionelle Zahnreinigung bezahlen, denn getreu dem Motto jedes Kind kostet die Mutter einen Zahn, möchte man hier vorbeugen, mit einer gründlichen Reinigung die Zähne der Mutter erhalten und damit auch etwas für die Gesundheit von Mutter und Kind tun.